Monatsarchiv November 2020

VonGernot Peitz

Adventsfenster mal anders

Bald ist es soweit. Der Advent naht mit großen Schritten. Bis vor zwei Jahren hatten wir die schöne Tradition des täglichen Adventsfensters. Leider hat es im letzten Jahr niemand organisiert. Jetzt versuche ich es mal. Dieses Jahr ist alles etwas schwieriger. Deswegen lade ich dazu ein – ähnlich wie in anderen Orten – wollen wir in diesem Jahr keine offizielle Eröffnung der Fenster durchführen. Keine Geschichte – kein Gesang – kein Aufeinandertreffen von zu vielen Menschen.

Aber es kann an jedem Tag eine andere Familie/Institution ein Fenster gestalten und ab 17 Uhr für alle erleuchten. So kann jeder – wie er Zeit hat – das Fenster betrachten gehen. Wer Interesse hat, ein Fenster zu gestalten, meldet sich bitte bei mir (0160/7804490) persönlich. Ich werde dann hier veröffentlichen (Name mit Adresse) wer wann das Fenster gestaltet. Mit dem Einverständnis würde ich die jeweiligen Fenster fotografieren und hier posten. Wer das nicht möchte, sagt bitte Bescheid. Dann lass ich es. Ich hoffe, dass wir so trotz Corona ein bisschen Advent und Brauchtum erleben können. Also: bitte beteiligt euch reichlich.

Liebe Gutenberger,
der 1.12. ist da und es geht mit unserem Adventskalender los.

Es sind noch ein paar Tage nicht belegt. Es darf sich jeder auch angesprochen fühlen, weiter zu werben. Es können sich gerne noch Familien melden und ich aktualisiere dann.Ich lade alle ein, reichlich die Fenster zu bewundern. Außerdem bitte ich um Rückmeldungen, wie ich die Aktion attraktiver gestalten kann, so dass sich noch mehr Familien beteiligen.

1

2 Familie Artmann, 1. Fenster Schulstraße 9

3 Familie Artmann, 2. Fenster Schulstraße 9

4 Familie Glöckner St. Kathariner Weg 10

5

6 Katholische Kirche Gräfenbachstraße 2

7 Familie Homm Rosengarten 17

8

9

10

11 Familie Fuhr Auf der Au 17

12 Familie Benzin Schulstraße 10

13 Familie Fuhr Am Schloßberg 13

14 Familie Bleses Im Rosengarten 12

15

16

17

18 Familie Grüning Hauptstraße 35

19 Familie Weidmann Im Rosengarten 2a

20 Familie Schleider Schöne Aussicht 12

21 Familie Kubitschek Burgblick 4

22

23

24

Euer Jens Artmann

VonGernot Peitz

Die Feuerwehr am Kindergarten Gespensterburg

St. Martin mal andersrum

Am Morgen des 11.11.2020 kam mit Blaulicht die Feuerwehr Gutenberg auf den Vorplatz der Kindertagesstätte Gutenberg gefahren. Die Kinder standen mit großen Augen vor den Fenstern und beobachteten das Geschehen. Aus dem Feuerwehrauto stieg Herr Pfeiffer mit 50 Martinsbrezeln in der Hand, die er Frau Grigoleit überreichte. Denn an diesem Tag feierte die Kita Gespensterburg St Martin im Kindergarten und die Feuerwehr spendierte zu diesem Anlass die St Martinsbrezeln. Leider konnte der alljährliche St Martinsumzug nicht wie gewohnt stattfinden. Doch das war kein Hindernis für die derzeit 38 Kinder und Erzieherinnen der Kita Gespensterburg diesen Tag trotzdem zu feiern. Nach dem Morgenkreis trafen sich die Sonnen- und Sternenkinder in der eigenen Turnhalle. Die im Vorfeld gebastelten Lichter durften leuchten, es wurden St Martinslieder gesungen und die St Martinsgeschichte nachgespielt. Ein weiteres Highlight war ein Kinderpunsch, welcher vom Förderverein spendiert wurde. Der Kindergarten dankt der Feuerwehr und dem Förderverein für ihre tatkräftige Unterstützung. Die Kinder freuten sich noch am nächsten Tag über ein Frühstück mit leckeren St Martinsbrezeln.

Bilder & Text: A. Grigoleit

Wehrführer Michael Pfeiffer bei der Übergabe an die KiTa-Leitung Annabelle Grigoleit