Jahresarchiv 2021

VonGernot Peitz

Veränderungen im Gesangverein 1906 Gutenberg e.V.

Nach mehr als 100 Jahren wurde auch der Gesangverein Gutenberg von den allgemeinen gesellschaftlichen Veränderungen erfasst. Die Zahl der aktiven Sänger ist – altersbedingt – in den letzten Jahren immer mehr zurückgegangen und der dringend erforderliche Nachwuchs blieb aus. Aus diesem Grund hat der Vorstand der Mitgliederversammlung am 20. September 2021 vorgeschlagen, den Verein aufgrund der personellen Problematik wie folgt umzugestalten:

 • der Chor stellt seine wöchentlichen Chorproben, seine öffentlichen Auftritte und die aktive Teilnahme an Veranstaltungen ein

• der Verein bietet allen interessierten Mitgliedern ein monatliches Treffen zum geselligen Beisammensein und lockerem Singen an

• die Mitgliedschaft ist ab dem 01.01.2022 beitragsfrei.

Ich bedauere diesen Schritt des Vereins sehr, da er für die Ortsgemeinde Gutenberg immer eine Bereicherung bei allen kulturellen Festen war. Bei unzähligen Veranstaltungen der Ortsgemeinde trugen die Sängerinnen und Sänger des Gesangvereins zum Gelingen des jeweiligen Festes bei. Sie waren mit ihren Gesangsdarbietungen weit über die Grenzen der Gemeinde hinaus ein „Aushängeschild der Gemeinde“. Ich danke den Sängerinnen und Sängern des Gesangvereins Guten-berg, für die jahrzehntelange Unterstützung aller Vereine in der Gemeinde, ganz besonders aber bei der Unterstützung des Ortsbürgermeisters und seiner Vorgänger, bei den vielen Vorhaben der Ortsgemeinde. Sie waren immer ein Garant für das Gelingen eines Festes. Ich wünsche den Mitgliedern des Vereins noch recht lange viel Spaß und gute Unterhaltung bei den monatlichen Treffen in gemütlicher Runde.

Jürgen Frank, Ortsbürgermeister

VonGernot Peitz

Literatur-Speed-Dating in der Bücherei

BÜCHEREI

Am 25.11.2021 um 19 Uhr laden wir alle Interessierten zum

Literatur-SpeedDating in die Bücherei ein.

Dabei stellt jeder sein Lieblingsbuch einem Partner vor und bekommt von diesem auch eine kurze Buchempfehlung. Je nach Anzahl der Teilnehmer erhält man an diesem Abend bei einem Gläschen Sekt oder Wein mehrere Empfehlungen und erlebt einen kommunikativen Abend.

Wir freuen uns auf Sie!

Das Büchereiteam

VonGernot Peitz

Martinszug 2021

Der 47. Martinszug in Gutenberg, durchgeführt vom Förderverein „Freunde der Feuerwehr-Einheit Gutenberg“ e.V. und der Freiwilligen Feuerwehr Gutenberg, findet in diesem Jahr am Donnerstag, den 11. November 2021, statt.

Der Umzug darf in traditioneller Form im Freien stattfinden. Dabei gilt aber die Maskenpflicht an Verkaufsständen und in Wartesituationen (z.B. Abholen der Martinsbrezel).

Um 18.00 Uhr stellt sich der Zug auf dem Dorfmittelpunkt auf. Angeführt von St. Martin und in Begleitung des Musikvereins Hergenfeld geht der Zug dann durch die Gräfenbachstraße, Bergstraße, St. Kathariner Weg, Zum Sportfeld und wieder in die Gräfenbachstraße zurück zum Martinsfeuer auf dem Dorfmittelpunkt.

Dort erhält jedes Kind seine Martinsbrezel, und es erfolgt die Verlosung der Essensgutscheine. Die Veröffentlichung der gezogenen Losnummern erfolgt sofort und im darauf folgenden Mitteilungsblatt. Wir bieten Ihnen wie immer grobe Hausmacher Bratwurst vom Holzkohlengrill, Glühwein sowie andere Getränke in gewohnter Qualität der Feuerwehr.

Wir bitten um Verständnis, dass eine Anlieferung von Brennmaterial für das Martinsfeuer nur am 11. November 2021  – ab 15.00 Uhr – und nur in Absprache mit dem Wehrführer Michael Pfeiffer (Mobil 0151 – 5643 1626) erfolgen kann.

Dieses Jahr werden einige Kita-Kinder die Martinsgeschichte in Reimform vortragen und der Kita-Förderverein bietet süße selbstgemachte Waffeln und gebrannte Mandeln an.

Bitte unterstützen Sie auch in diesem Jahr wieder unsere Jugendfeuerwehr durch den großzügigen Kauf von Losen für die Verlosung der Essensgutscheine.

Michael Pfeiffer, Wehrführer
Gernot Peitz, stell. Vorsitzender des Fördervereins

VonGernot Peitz

Straßenarbeiten – neues update

Aufgrund der niedrigen Temperaturen werden die Straßenbauarbeiten in der Schul- und in der Kirchstraße auf das Frühjahr 2022 verschoben.

Der Brandweiherweg ist bereits asphaltiert.


Punktuell werden Bordsteine, Rinnen und kleine Asphaltflächen in der Kirchstraße saniert und zum Schluss die Schulstraße von der Hauptstraße, bis hinter die Brücke über den Gräfenbach komplett neu asphaltiert. Dazu ist eine Vollsperrung notwendig. Die Vollsperrung in der Schulstraße dauert dann ca. drei bis vier Tage. Aktuell steht noch kein genauer Termin fest. Schulkinder, die an der Bushaltestelle vor dem Bürgerhaus abgeholt werden, müssten dann bis zur Hauptstraße gebracht werden. Die Kita kann ebenfalls nicht mit dem Auto angefahren werden. Ich bitte um Beachtung. Genaue Termine erfahren Sie kurzfristig über unsere Homepage.

Jürgen Frank
Ortsbürgermeister   

VonGernot Peitz

Eröffnung der neuen Gutenberger Bücherei

Neustart im Keller des Bürgerhauses

Heute am 4.9.2021 wurde um 16.00 Uhr die neue Bücherei im Bürgerhaus eröffnet.

Gerhard Engbarth, der bekannte Geschichtenerzähler, Musiker und Kabarettist aus Bad Sobernheim hat mit einem kleinen Programm die Feier in der Gutenburghalle eröffnet. Anschließend ging es zu Fuß zur neuen Bücherei, wo – Coronabedingt – in kleinen Gruppen die neue Bücherei erkundet werden konnte.

Die zukünftigen Öffnungszeiten der Bücherei sind Donnerstags zwischen 17.00 und 19.00 Uhr.

Zusätzliche Informationen gibt es jederzeit beim Leitungsteam: Judith Oehme, Rosi Stief, Maria Stiegler.

VonGernot Peitz

Hochwasserschutzkonzept

Das Hochwasserschutzkonzept für das Gebiet der VG Rüdesheim wurde auf der Homepage der Verbandsgemeinde veröffentlicht. Zusätzlich kann es während den Sprechzeiten beim Ortsbürgermeister eingesehen werden.

Bitte informieren Sie sich, ob Ihr Grundstück / Ihre Liegenschaft in Gutenberg betroffen ist.

Maßnahmenkatalog für einzelne Straßen und Grundstücke:

https://www.vg-ruedesheim.de/rathaus-verwaltung/oertliches-hochwasservorsorgekonzept-fuer-die-verbandsgemeinde-ruedesheim/gutenberg/20210421-742-hwvk-massnahmenkatalog-gutenberg.pdf?cid=u91

Übersichtskarte:

https://www.vg-ruedesheim.de/rathaus-verwaltung/oertliches-hochwasservorsorgekonzept-fuer-die-verbandsgemeinde-ruedesheim/gutenberg/20210423-742-gr3-gutenberg-defizite-massnahmen-a3-6000.pdf?cid=u8y

Auszug aus dem Erläuterungsbericht Private Hochwasservorsorge: 

Was kann / muss jeder selbst machen? 

https://www.vg-ruedesheim.de/rathaus-verwaltung/oertliches-hochwasservorsorgekonzept-fuer-die-verbandsgemeinde-ruedesheim/20210720-742-auszug-priv.-vorsorge-hwvk-vg-ru-d.pdf?cid=sns

Lageplan 09 Gutenberg (Quelle: VG Rüdesheim)

VonGernot Peitz

Bericht im SWR

Der Naturgarten von Anja Münch im Neubaugebiet von Gutenberg zeigt, dass man auch auf kleinen Flächen viel für die Natur tun kann.

https://www.swrfernsehen.de/landesschau-rp/der-naturnahe-garten-von-anja-muench-100.html

VonGernot Peitz

Leider nur ein Gruß (und keine Fahrt) nach Villy-le-Bouveret

Eigentlich würden wir in den Startlöchern stehen und unsere Koffer packen, um am morgigen Donnerstag den 13.05.2021 recht früh  aufzubrechen, um unsere Freunde in Villy-le-Bouveret zu besuchen.

Leider kann dieser Besuch aufgrund der Corona Pandemie zum  wiederholten Male nicht stattfinden. Bereits im letzten Jahr musste dieser Besuch kurzfristig abgesagt werden. Das haben wir im vergangenen Jahr schon bedauert, aber im zweiten Jahr in Folge schmerzt das dann doch schon sehr.

Leider können wir an dieser Situation nichts ändern. Wir können nur hoffen, dass es in Frankreich wie auch in Deutschland nun zügig mit dem Impfen vorangeht, sodass wir uns auf jeden Fall im Jahr 2022 gegenseitig besuchen können.

Bis dahin verbleiben ich, die Mitglieder des Gemeinderates sowie alle Gutenbergerinnen und Gutenberger mit den allerbesten Grüßen und Wünschen nach Villy-le-Bouveret.

Bleibt gesund!!!

Jürgen Frank
Ortsbürgermeister

VonGernot Peitz

Umrüstung auf eine moderne LED Straßenbeleuchtung

Die Ortsgemeinde Gutenberg wird die bestehende Straßenbeleuchtung auf eine energiesparende LED Technik umrüsten.

Mit der Umrüstung wird die Ausleuchtung der Straßen und Gehwege in Gutenberg verbessert und in erheblichem Umfang der Stromverbrauch reduziert sowie die Wartungskosten gesenkt. Die Firma Elektrotechnik Will aus Bockenau ist mit den Arbeiten beauftragt und wird diese in den nächsten Wochen ausführen. Es ist die Straßenbeleuchtung in der gesamten Ortslage mit Ausnahme der Straßen im Neubaugebiet (Flurweg, An der Hardt und der obere Teil der Bergstraße) betroffen.  Damit die Leuchten problemlos ausgetauscht werden können, bitten wir die Anwohner während der Umrüstarbeiten ihre Autos nicht im Bereich der Beleuchtungsmaste abzustellen. Wir bitten den Mitarbeitern der Firma Will – wo es nötig ist (vorwiegend im alten Ortskern) – Zutritt zu den Hausgrundstücken zu gewähren. Wir bitten die Beeinträchtigung während der Arbeiten zu entschuldigen.

Mit der Energieeinsparung können wir als Gemeinde nachhaltig einen Beitrag zur CO2-Einsparung und damit zu einem verbesserten Klimaschutz beitragen. Die Maßnahme wird im Rahmen der Klimaschutzinitiativen von Bund und Land sowie der Westenergie (früher RWE) finanziell gefördert.

Jürgen Frank, Ortsbürgermeister