Monatsarchiv Mai 2021

VonGernot Peitz

Leider nur ein Gruß (und keine Fahrt) nach Villy-le-Bouveret

Eigentlich würden wir in den Startlöchern stehen und unsere Koffer packen, um am morgigen Donnerstag den 13.05.2021 recht früh  aufzubrechen, um unsere Freunde in Villy-le-Bouveret zu besuchen.

Leider kann dieser Besuch aufgrund der Corona Pandemie zum  wiederholten Male nicht stattfinden. Bereits im letzten Jahr musste dieser Besuch kurzfristig abgesagt werden. Das haben wir im vergangenen Jahr schon bedauert, aber im zweiten Jahr in Folge schmerzt das dann doch schon sehr.

Leider können wir an dieser Situation nichts ändern. Wir können nur hoffen, dass es in Frankreich wie auch in Deutschland nun zügig mit dem Impfen vorangeht, sodass wir uns auf jeden Fall im Jahr 2022 gegenseitig besuchen können.

Bis dahin verbleiben ich, die Mitglieder des Gemeinderates sowie alle Gutenbergerinnen und Gutenberger mit den allerbesten Grüßen und Wünschen nach Villy-le-Bouveret.

Bleibt gesund!!!

Jürgen Frank
Ortsbürgermeister

VonGernot Peitz

Umrüstung auf eine moderne LED Straßenbeleuchtung

Die Ortsgemeinde Gutenberg wird die bestehende Straßenbeleuchtung auf eine energiesparende LED Technik umrüsten.

Mit der Umrüstung wird die Ausleuchtung der Straßen und Gehwege in Gutenberg verbessert und in erheblichem Umfang der Stromverbrauch reduziert sowie die Wartungskosten gesenkt. Die Firma Elektrotechnik Will aus Bockenau ist mit den Arbeiten beauftragt und wird diese in den nächsten Wochen ausführen. Es ist die Straßenbeleuchtung in der gesamten Ortslage mit Ausnahme der Straßen im Neubaugebiet (Flurweg, An der Hardt und der obere Teil der Bergstraße) betroffen.  Damit die Leuchten problemlos ausgetauscht werden können, bitten wir die Anwohner während der Umrüstarbeiten ihre Autos nicht im Bereich der Beleuchtungsmaste abzustellen. Wir bitten den Mitarbeitern der Firma Will – wo es nötig ist (vorwiegend im alten Ortskern) – Zutritt zu den Hausgrundstücken zu gewähren. Wir bitten die Beeinträchtigung während der Arbeiten zu entschuldigen.

Mit der Energieeinsparung können wir als Gemeinde nachhaltig einen Beitrag zur CO2-Einsparung und damit zu einem verbesserten Klimaschutz beitragen. Die Maßnahme wird im Rahmen der Klimaschutzinitiativen von Bund und Land sowie der Westenergie (früher RWE) finanziell gefördert.

Jürgen Frank, Ortsbürgermeister