Neubaugebiet

Neubaugebiet „In den Heckenäckern“

Die Ortsgemeinde Gutenberg erweitert das Wohngebiet im Südwesten. Parallel zur Straße „St. Kathariner Weg“ wird das neue Baugebiet entstehen.

 

 

Aktueller Status des neuen Baugebietes:

18. November

Es geht voran im Baugebiet. Die Randsteine sitzen fast alle und die Rinne kommt auch voran.

 

30. September

Im Neubaugebiet geht es weiter voran. Diese Woche wurden die Voraussetzungen für schnelles Internet (FTTH) geschaffen und Versorgungsleitungen für die Grundstücke und die Straßenbeleuchtung verlegt.

10. September 2018

An Kerwefreitag hat die Firma Köhler-Bau an die Firma Faber übergeben,
die aktuell die Gas- und Wasserleitungen verlegt.

Einbau der Kanäle (Oberflächenwasser und Schmutzwasser)

 

07. Mai 2018

Nach dem sehr viel Papier bewegt wurde, wird nun endlich auch Erde bewegt!

 

April 2018

Aktuell warten wir auf den Kampfmittelräumdienst, der voraussichtlich am 03. Mai das Gelände nach Blindgängern absuchen wird. Bei einer für Wohnbebauung vorgesehenen Fläche ist es üblich, zu sondieren, ob mit Bombenfunden zu rechnen ist.

Nach der Freigabe rollen dann endlich die Bagger an.

 

März 2018

Am Mittwoch den 14.03.2018, 19:00 Uhr, fand im Bürgerhaus eine Sitzung des Gemeinderates mit das Baugebiet betreffende Punkte statt.

In der Gemeinderatssitzung konnten Bürgermeister Jürgen Frank und Planer Fredy Barth bekannt geben, dass Mitte April mit den Straßenbauarbeiten begonnen werden kann. Sieben Firmen hatten sich für den Bau von Kanal, Wasserleitung und Straße beworben. Knapp eine Million Euro wird das kosten. Die Gemeinde bleibt damit im Kostenrahmen.

Drei Grundstücke werden neu zugeschnitten

Der Gemeinderat änderte noch einmal den Bebauungsplan, da sich bei drei Grundstücken ein ungünstiger Zuschnitt herausgestellt hatte. Hier muss auf einen Heckenstreifen Rücksicht genommen werden. Bei der jetzigen Planung hätten die Bauherren bei 21 Metern Grundstücksbreite nur 14 Meter bebauen dürfen. Deswegen wird die Fläche des Neubaugebiets geringfügig erweitert. Die drei Grundstücke werden neu vermessen und der Grünstreifen bleibt zur Pflege in kommunaler Hand. Frank: „Das ist eine saubere Lösung für die Bauherren und die Gemeinde.“

 

November 2017

Am Dienstag, den 28.11.2017, 19:00 Uhr, fand im Bürgerhaus eine Sitzung des Gemeinderates mit einem das Baugebiet betreffenden Punkt statt.

Der Rat hat Namen für die zwei noch zu erstellenden Straßen im Neubaugebiet beschlossen:

Die lange Parallele zum St. Kathariner Weg wird „Flurweg“ heißen, der kurze Ansatz, wird „An der Haardt“ heißen.

 

August 2017

Am Mittwoch, dem 09.08.2017, 19:00 Uhr, fand im Bürgerhaus eine Sitzung des Gemeinderates mit drei das Baugebiet betreffenden Punkten statt.

Beschlossen wurde unter anderem:

Die 6m breite Straße wird dreigeteilt: Die Fahrbahn wird geteert, farblich abgesetzt kommt die Rinne und abschließend gepflastert der Bürgersteig unter dem alle Versorgungsleitungen verlaufen, somit wird die einmal erstellte Fahrbahn hoffentlich so schnell nicht mehr geöffnet.

Das Neubaugebiet wird per FTTH („Fiber to the Home“) direkt ans Glasfasernetz der Ortsgemeinde angeschlossen.

Bäume oder Aufpflasterungen wird es in der Tempo 30 Zone nicht geben.

 

Mai 2017

Am Donnerstag, dem 11.05.2017, 19:30 Uhr, fand im Bürgerhaus eine Sitzung des Gemeinderates mit folgenden (das Baugebiet betreffenden) Punkten statt.

2. Vorstellung der Straßenplanung für das Teilgebiet „In den Heckenäckern“, sowie Beratung und Beschlussfassung über die Ausschreibung des Straßenbaus

3. Beratung und Beschlussfassung über die Vergabe der Straßenbauarbeiten für das Teilgebiet „In den Heckenäckern“
– Ermächtigungsbeschluss –

4. Beratung und Beschlussfassung über die Grundstückspreise (€/m² voll erschlossen) zum Erwerb von Bauland im Neubaugebiet „In den Heckenäckern“

Ergebnis: 130€/m² voll erschlossen

 

Jan 2017

Inkrafttreten der 1. Bebauungsplanänderung und -erweiterung für das Teilgebiet „In den Heckenäckern“, Flur 20 der Ortsgemeinde Gutenberg

Der Gemeinderat der Ortsgemeinde Gutenberg hat am 31.01.2017 die 1. Bebauungsplanänderung und Erweiterung für das vorgenannte Teilgebiet gemäß § 10 Baugesetzbuch (BauGB) als Satzung beschlossen. Die 1. Bebauungsplanänderung und Erweiterung mit Begründung und Satzung wird ab sofort zu jedermanns Einsicht bereitgehalten und kann bei der Verbandsgemeindeverwaltung Rüdesheim, Bauverwaltung (Zimmer 220), während den allgemeinen Dienststunden montags bis freitags, von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr, mittwochs von 7.00 Uhr bis 18.00 Uhr, eingesehen werden.

Die Straßenplanung wurde an das Ingenieurbüro Fredy Barth in Wallhausen vergeben.

 

Nov 2016

Der Gemeinderat Gutenberg hat in seiner Sitzung am 10.11.2016 den Planentwurf gebilligt und die öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB beschlossen. Parallel dazu werden gemäß § 4 Abs. 2 BauGB die Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange am Verfahren beteiligt.