Presse

Unser Pressearchiv

Pressearchiv

Das Pressearchiv für die Jahre 2009 – 2017 liegt beim Ortsbürgermeister aus und kann während der Sprechstunde eingesehen werden. Es beinhaltet Artikel der 4 großen Zeitungen aus dem Raum Bad Kreuznach die einen Bezug zur Ortsgemeinde haben.

Die Bilder sind auch dabei.

Hier finden Sie aktuelle Berichte zum Geschehen im Ort.

 

AZ vom 15.11.2018
Erster Preis für Wein in Wien

Von Norbert Krupp

Georg und Harald Kiltz freuen sich über den internationalen Erfolg ihres „Gutenberger Römerbergs“. Ihr 2017er Sauvignon Blanc wurde beim Wettbewerb AWC Vienna ausgezeichnet.

Diesen Artikel können Sie hier weiterlesen


 

AZ vom 14.11.2018
Karl Peifer und Irene Barthel bringen Horror auf Leinwand

Von Wolfgang Bartels

Krieg, Terror und Anschläge: Der Gutenberger Künstler Karl Peifer malt den täglichen Horror, seine Lebenspartnerin Irene Barthel verfasst lyrische Texte dazu.

Diesen Artikel können Sie hier weiterlesen


AZ vom 17.10.2018
Endlich fliegt das Runde ins Eckige

GUTENBERG – (wba). Endlich wissen die Gutenberger Kinder, wohin sie ihre Fußbälle schießen können. Auf dem Platz vor der Gutenburghalle steht ein Fußballtor, zwar noch mit einigen Kalkspuren verunreinigt

Diesen Artikel können Sie hier weiterlesen


Oeffentlicher Anzeiger (Ost) vom Mittwoch, 26. September 2018, Seite 18

Glasfaserausbau der modernsten Variante beginnt

Das Neubaugebiet „In den Heckenäckern“ wird durch Westnetz erschlossen – Ein Kombi-Anschluss „Strom, Gas und Glasfaser“ steht zur Verfügung

Gutenberg

Westnetz beginnt mit der Erschließung des Neubaugebietes „In den Heckenäckern“ in Gutenberg. Im Neubaugebiet wird der Glasfaserausbau für 27 Bauparzellen in der technisch modernsten Variante realisiert: FTTH steht für „Fiber to the Home“,

Diesen Artikel können Sie hier weiterlesen (Abo bei der Rheinzeitung vorausgesetzt)


Allgemeine Zeitung vom 14.09.2018

Platzmangel in der „Gespensterburg“

Wolfgang Bartels
Die Kita „Gespensterburg“ wird bald nicht mehr alle Gutenberger Kinder aufnehmen können. Die Schaffung einer dritten Gruppe wäre dringend erforderlich, wird aber teuer.

Diesen Artikel können Sie hier weiterlesen


 

Oeffentlicher Anzeiger (Ost) vom Samstag, 8. September 2018, Seite 16

Gutenberg spielt bei Kita auf Zeit

Ratssitzung Von 17 neu angemeldeten Kindern stehen 13 auf Warteliste

Gutenberg. Die Kindertagesstätte Gespensterburg platzt aus allen Nähten. „Schon jetzt schieben wir Kinder vor uns her, wobei die Kinder, mit denen wir im Neubaugebiet mit seinen 27 Bauplätzen rechnen müssen, ebenso wenig berücksichtigt sind wie der Zuzug von Familien mit Kindern“, zeigte Ortsbürgermeister Jürgen Frank im Gutenberger Gemeinderat auf. Zudem verwies er darauf, dass ein Bewegungsraum Pflicht ist und jedes Kind Anspruch auf ein warmes Mittagessen hat.

Diesen Artikel können Sie hier weiterlesen (Abo bei der Rheinzeitung vorausgesetzt)


 

Allgemeine Zeitung vom 23.08.2018

16-Jähriger in Gutenberg schwer verletzt

GUTENBERG – (red). Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag gegen 19.30 Uhr auf der L 239 bei Gutenberg ist ein 16-jähriger Fahrer eines Motorrollers schwer verletzt worden. In einer Rechtskurve kam er vermutlich

Diesen Artikel können Sie hier weiterlesen


 

Allgemeine Zeitung vom 23.08.2018

Ein Freibad für die Vögel in Gutenberg

GUTENBERG – Als Anja Münch aus Gutenberg vor ein paar Jahren mit ihren Naturgarten begann, gab es in der Straße fast keine Vögel. Inzwischen zwitschert es nicht nur ganz intensiv auf ihrem eigenen Grundstück – einem ganz besonderen Garten.

Diesen Artikel können Sie hier weiterlesen


 

Oeffentlicher Anzeiger (Ost) vom Dienstag, 7. August 2018, Seite 19

Schatzsuche für die Demokratie in Gutenberg

Projekt Jugendarbeit auf dem Land geht neue Wege – Junge Leute sollen Programme selbst in die Hand nehmen

Gutenberg. Freizeit- und Bildungsprogramme für Kinder und Jugendliche sollen die Beteiligten selbst in die Hand nehmen. Vorgemacht wurde das in der letzten Ferienwoche in einer Kirchengemeinde im Landkreis Bad Kreuznach.

Das Engagement von Jugendlichen auf dem Land zu fördern, ist erklärtes Ziel der rheinland-pfälzischen Jugendstrategie JES (Jung, eigenständig, stark). Wie dies konkret umgesetzt wird, hat in der vergangenen Woche ein Ferienprogramm der evangelischen Kirche in Gutenberg gezeigt. Dort nahmen 30 Kinder an dem Projekt „1001 Spiele – Komm wir finden einen Schatz“ teil. Für solche Vorhaben stellt das Land 1 Million Euro im Jahr bereit.

Diesen Artikel können Sie hier weiterlesen (Abo bei der Rheinzeitung vorausgesetzt)


 

Allgemeine Zeitung vom 02.08.2018

Familienministerin Anne Spiegel besucht in Gutenberg die Evangelische Jugend Roxheim und überreicht 3000 Euro

Von Wolfgang Bartels

GUTENBERG – Kein gutes Vorbild an Pünktlichkeit für die versammelte Jugend – die Ministerin aus Mainz. 21 Minuten später als angekündigt rollte der Reisebus von Familienministerin Anne Spiegel samt Mitarbeitern und dem Mainzer Pressekorps vor dem evangelischen Gemeindezentrum in Gutenberg vor. Der Bus war so gar nicht passend zur Mainzer Regierung ein „Airport-Shuttle-Service“ mit GG-Kennzeichen.

Diesen Artikel können Sie hier weiterlesen


 

Oeffentlicher Anzeiger (West) vom Freitag, 13. Juli 2018, Seite 19

34 Bauplätze und neue Kanäle

Zukunft Investitionen in den Gemeinden

VG Rüdesheim. Im Neubaugebiet „In den Heckenäckern“ in Gutenberg führt eine Firma aus Oberreidenbach derzeit den Bau der Abwasserbeseitigungsanlagen für den Preis von 465 736 Euro aus. Hier entstehen etwa 30 neue Baugrundstücke. Die Kosten liegen etwa 50 000 Euro unter der Kostenschätzung, da durch die Verwendung von Aushubmaterial eine Einsparung erzielt wird. Das für den Kanalbau entnommene Material wird aufbereitet und kann für die Verdichtung wiederverwertet werden. Mit deutlich höheren Kosten ist dagegen beim Regenrückhaltebecken zu rechnen, das für die Entwässerung des Baugebietes ausgehoben wurde. Das etwa 400 Kubikmeter fassende Becken muss mit Folie ausgekleidet werden, um die Unterlieger nicht zu gefährden.

Diesen Artikel können Sie hier weiterlesen (Abo bei der Rheinzeitung vorausgesetzt)


 

Allgemeine Zeitung vom 11.06.2018

200 Gäste bei Sauvignon-Blanc-Weinparty in Gutenberg

Von Norbert Krupp

GUTENBERG – Relaxte Stimmung prägte die Weinparty, die das Gutenberger Weingut Genheimer-Kiltz arrangiert hatte. Den musikalischen Rahmen der Weinparty gestaltete die Band „LateLounge“. Die Mainzer Sängerin Silke Vorrath harmoniert vorzüglich mit ihren Musikern Alex Wehrum (Keyboard und Gesang), Christian Seibel (Gitarre) sowie Ralf Schnieber (Schlagzeug), die aus Rheinhessen und der Pfalz stammen. Das Repertoire reicht von sanftem Lounge-Pop bis zu fetzigem Party-Rock. Titel wie „Smooth Operator“ von Sade oder „Billie Jean“ von Michael Jackson und „Kiss“ von Prince passten prima zum Altersspektrum des Publikums, das sich gerne zum Tanzen einladen ließ. Bei Titel wie „Love is in the Air“ blieb auch fast keine Wahl. Sogar an den Stehtischen konnte niemand die Beine ruhig halten.

Diesen Artikel können Sie hier weiterlesen