Autor-Archiv Gernot Peitz

VonGernot Peitz

Frohe Ostern!

hellsehenstattschwarzmalen

Schöne Aktion der evangelischen Kirche Roxheim zu Ostern
(nach einer Idee von Susanne Niemeyer)

Überall wird momentan viel schwarz gemalt. Aber Ostern zeigt doch etwas ganz anderes: Das Leben siegt. Der Tod verliert.
An Ostern geht die Sonne auf.

In unserem Leben gibt es das Bunte, das Schöne. Worüber hast du dich zuletzt gefreut? Worüber freust du dich gerade? Auf was freust du dich in den nächsten Tagen?
Das soll dein Leben bestimmen und nicht das, was es verdunkelt.

Die Kirche hat Malkreide bereitgelegt, jeder darf den Platz vor der Kirche bunt gestalten.

VonGernot Peitz

Neues aus der Kita

Liebe Erzieherinnen,
Liebe Eltern und Großeltern,

an dieser Stelle bedanke mich mich bei Ihnen allen für das umsichtige Verhalten und gute Miteinander in den zurückliegenden Monaten. Mir ist die besondere Lage in der Sie sich alle befinden – Erzieherinnen wie auch Eltern – sehr wohl bewusst. Sie sind sehr verantwortungsbewusst und rücksichtsvoll miteinander umgegangen, auch wenn es manchmal hier und da „geknirscht“ hat. Dafür danke ich Ihnen recht herzlich.

Unabhängig von den Diskussionen um das „zur Verfügung stellen“ von Schnelltests, haben wir bereits seit Wochen zweimal wöchentlich das gesamte Personal getestet. Zusätzlich wurde für jeden Gruppenraum ein Lüftungsgerät angeschafft. In Verbindung mit dem regelmäßigen Lüften schafft das die größtmögliche Sicherheit. Auch das gesamte Personal wurde bereits geimpft. Ich weiß was wir Ihnen abverlangen. Daher bitte ich Sie weiterhin, sich so kooperativ wie bisher zu verhalten. Ende April werden auch die beiden unbesetzten Vollzeit-Stellen wieder neu besetzt werden. In diesem Sinne, bleiben Sie gesund und zuversichtlich.

Ihr

Jürgen Frank
Ortsbürgermeister

VonGernot Peitz

Nachruf

Tief betroffen trauern wir um unseren ehemaligen Ortsbürgermeister,

Herrn
Wolrad Schwalm,

der am 01.01.2021 im Alter von 79 Jahren verstorben ist.

Der Verstorbene war von 1984 bis 1999 Mitglied des Gemeinderates und in dieser Zeit von 1994 bis 1999 Erster Beigeordneter. Anschließend leitete er von 1999 bis 2009 als Ortsbürgermeister die Geschicke der Gemeinde Gutenberg.

In den Jahren seiner ehrenamtlichen Tätigkeiten hat er mit klugem Rat und reichem Erfahrungsschatz der Gemeinde gedient. Darüber hinaus erhielt er im Jahre 2020 für seine über 40-jährigen Phänologischen Beobachtungen die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bunderepublik Deutschland durch den Bundespräsidenten.

Die Bürgerinnen und Bürger sowie die Mitglieder des Gemeinderates danken ihm für sein großes Engagement für seine Heimatgemeinde und die Allgemeinheit. Wir trauern um Wolrad Schwalm. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie und allen Angehörigen.

Jürgen Frank

Ortsbürgermeister
Ortsgemeinde Gutenberg

VonGernot Peitz

Ein Gruß aus Villy-le-Bouveret

Une petite spontanéité pour vous dire notre tristesse de ne pas vous avoir reçu a Villy le Bouveret ce weekend de l’ascension.

Toute notre amitié aux habitants de Gutenberg

A bientôt

——

Normalerweise wäre über Christi Himmelfahrt eine Gruppe Gutenberger mit dem Bus nach Villy-le-Bouveret zum Partnerschaftstreffen gefahren.

Leider kann dieses Treffen 2020 nicht stattfinden. Auch hier ist man traurig, das der Besuch abgesagt werden musste. Liebe Grüße und aufgeschoben ist nicht aufgehoben!

Wir sehen uns!

Unsere französischen Freunde aus Villy-le-Bouveret
VonGernot Peitz

Gemeinderat 2019 – 2024

Heute abend fand im Bürgerhaus die konstituierende Sitzung des neuen Gemeinderates statt.

Nach der Verpflichtung der alten und neuen Ratsmitglieder per Handschlag durch den alten und neuen Ortsbürgermeister Jürgen Frank wurden die beiden Beigeordneten gewählt.

Vorgeschlagen wurde Norbert Stief als 1. Beigeordneter und Christian Schriewer als 2. Beigeordneter. In geheimer Wahl wurden die beiden vorgeschlagenen Bewerber bestätigt und leisteten Ihren Amtseid.

Neuer 1. Beigeordneter Norbert Stief (links) und neuer 2. Beigeordneter Christian Schriewer (rechts) mit dem Ortsbürgermeister Jürgen Frank (mitte).

Anschließend übergaben die beiden scheidenden Beigeordneten Christa Dapper und Rosi Stief ihre Schlüssel an die Nachfolger.

Christa Dapper und Rosi Stief scheiden beide nach 20 Jahren Ratsmitgliedschaft und 15 Jahren im Amt der Ersten bzw. Zweiten Beigeordneten auf eigenen Wunsch hin aus dem Rat aus.

Schlüsselübergabe zwischen der scheidenden 1. Beigeordneten Christa Dapper und ihrem Nachfolger im Amt Norbert Stief.
Rosi Stief übergibt den Schlüssel an den neuen 2. Beigeordneten Christian Schriewer.
Alle zwölf Ratsmitglieder der Legislaturperiode 2019 – 2024
VonGernot Peitz

Grußwort des Ortsbürgermeisters

Willkommen in Gutenberg

Über Ihr Interesse an unserer Ortsgemeinde mit zurzeit knapp 1.000 Einwohnern freue ich mich sehr. Unsere kleine Weinbaugemeinde liegt im schönen Gräfenbachtal, ca. 145 m über NN und 7 km von der Kreisstadt Bad Kreuznach entfernt. Die Gemeinde Gutenberg, am Fuße des Soonwaldes (südöstlicher Teil des Hunsrücks) gelegen, zeichnet sich durch Wetterbeständigkeit, geringe Regenfälle und ungezählte Sonnentage aus.

Lesen Sie mehr ..

 

Welcome to Gutenberg

Thank you for your interest in our local community with about 1000 residents. Our little viticultural village is located in the beautiful Gräfenbach valley, approximately 145m above sea level and 7 km north-west of Bad Kreuznach, the district capital. Gutenberg is characterized by steady weather, relatively little rainfall and countless sunny days.

Read more ..

 

Bienvenue à Gutenberg

Je me réjouis de l´intérêt que vous portez à notre commune qui compte environ 1000 habitants. Notre petite communauté viticole est située dans la jolie vallée du Gräfenbach, à peu près à 145m au dessus du niveau de la mer et à 7km de la ville chef-lieu de Bad-Kreuznach. La commune de Gutenberg, qui se trouve au pied de la forêt du Soonwald ( la partie Sud-Est du Hunsrück ) se caractérise par un micro climat avec peu de pluie et d´ innombrables jours ensoleillés.

Lire plus ..